Weihnachtlicher Geldsegen für Gänserndorf

manfred Trost und Rene Lobner

Manfred Trost und René Lobner wollen genau prüfen und die zusätzlichen 60.000 Euro für Straßenbau vor allem in verkehrssichernde Maßnahmen investieren.

Die Stadt erhält zusätzlich 60.000 Euro aus dem Landesbudget.

Landtagsabgeordneter, Stadtrat René Lobner und der Verkehrsexperte der ÖVP Gänserndorf, Ing. Manfred Trost, freuen sich knapp vor Weihnachten über zusätzlichen Geldsegen aus dem Landesbudget. „René Lobner hat sich sehr für diese zusätzlichen Mittel eingesetzt und konnte Fördermittel in der Höhe von 60.000 Euro für Straßen- und Brückenbau erreichen“, sagt Fraktionsobmann Wolfgang Halwachs.

 

Einige Gemeinden im Bezirk haben zusätzliche Fördermittel erhalten. Zu den bereits erhaltenen Mittel in der Höhe von 100.000 Euro bekommt die Stadtgemeinde Gänserndorf für 2011 nun zusätzlich Bedarfszuweisungsmittel in der Höhe von 60.000 Euro.

 

„Es ist das ein wichtiger finanzieller Beitrag seitens des Landes, um die Entwicklung der Stadt Gänserndorf positiv zu gestalten und die Lebensqualität zu steigern“, betont Lobner. „Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll zeigte in Zeiten der wirtschaftlichen Probleme in den Gemeinden großes Verständnis für die Notwenigkeit der zusätzlichen Finanzmittel.“

 

In Gänserndorf wollen Lobner, Trost und Halwachs in erster Linie den Einsatz der Mittel für verkehrssichernde Maßnahmen prüfen. „In unserer angespannten Budgetsituation ist das ein Betrag, den wir gut gebrauchen können“, so Halwachs.