Gänserndorf-Süd: Alter Kindergarten, neuer Spielplatz!

v.l.n.r.: Klaus Kögler, Daniel Kadletz, Thomas Frenzl, Beate Diem, Daniel Waitzer

Die JVP-Gänserndorf ist für die Öffnung des Spielplatzes im Waldkindergarten für die Bevölkerung.

Der Waldkindergarten in Gänserndorf-Süd ist seit langem geschlossen. Auf dem Gelände befindet sich ein Spielplatz, der seither nicht mehr genutzt wird. „Für die vielen Jungfamilien, die in der näheren Umgebung daheim sind, wäre es eine enorme Erleichterung, wenn dieser vorhandene Spielplatz öffentlich zugänglich wäre“, sagt JVP-Obmann Klaus Kögler. „Der Spielplatz des Waldkindergartens ist durch Gehsteige, Zebrastreifen auch gut und sicher zu erreichen.“

JVP-Obmann Klaus Kögler und das Team der JVP-Gänserndorf suchten daher das Gespräch mit Bürgermeister Rene Lobner. „Die Gespräche verliefen sehr positiv und Bürgermeister Lobner sicherte zu, dass er sich für dieses Anliegen persönlich einsetzen wird“, so Thomas Frenzl.

Klaus Kögler dankt im Namen der JVP-Gänserndorf Bürgermeister Rene Lobner für seine Bereitschaft, den Spielplatz für die Bevölkerung öffnen zu wollen. Kögler hofft, dass dies schnellstmöglich realisiert wird, da die zuständige Stadträtin Ulrike Cap diese Angelegenheit in ihrem Ausschuss demnächst thematisieren wird.

"Die Gespräche zeigten, dass Lobner die Anliegen der Jugend ernst nimmt", so der JVP-Obmann. “Wir freuen uns auch weiterhin auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit Bürgermeister Lobner und dem gesamten Gemeinderat."